Erweiterung „Custom Calendar Defaults“ erschienen

So, die erste Runde ist raus:
Die Erweiterung „Custom Calendar Defaults“ ist denke ich reif genug, um freigegeben zu werden. Mit ihr lassen sich Standardeinstellungen für neue Termine und Aufgaben feslegen, und zwar Einstellungen für Status, Priorität und Privatsphäre. Die Einstellungen greifen beim Anlegen von

  • Terminen und Aufgaben mit Hilfe des entsprechenden Dialogs,
  • Aufgaben über die „Quick add“-Zeile und
  • Terminen per „Click & Drag“ in Tages- oder Wochenansicht.

Die Einstellungen lassen sich nun über einen Einstellungen-Dialog der Erweiterung konfigurieren. Eine nahtlose Integration in die Lightning-Einstellungen wäre zwar auch hübsch, ist mir jetzt aber zu aufwendig.
Mehr Features gewünscht? An Voreinstellungen für Kategorien bin ich wie bereits erwähnt gescheitert; denkbar wäre für die Zukunft aber z.B. noch eine Beeinflussung des Titels von neuen Einträgen. Es gibt in den Dateien eine Variable „summary“, die sich leicht mit Wunschdaten füttern lassen sollte…

Apropos Zukunft:
Ich hoffe sehr, dass nicht zu viele Erweiterungen dieser Art für Lightning entstehen werden. Denn „Custom Calendar Defaults“ arbeitet mit geringfügig modifizierten Kopien von verschiedenen JavaScript-Dateien von Lightning. Per „override“-Anweisung in der chrome.manifest verwendet Lightning dann nicht mehr die eigenen, sondern die Dateien der Erweiterung. Vermutlich gäbe es Konflikte, wenn andere Erweiterungen auf demselben Weg an denselben Dateien etwas modifizieren wollten…
An dieser Stelle hoffen wir einfach mal. Wenn natürlich jemand ein anderes/einfacheres Verfahren mitteilen möchte, wie man sich in Lightning-Funktionen ‚einklinken‘ und diese modifizieren kann – her damit!

Weil die Erweiterung mit modifizierten Kopien von Lightning-Dateien arbeitet, solche Dateien sich im Laufe der Lightning-Entwicklung aber ändern können, bekommt jedes Lightning-Release seine eigene Version von „Custom Calendar Defaults“ zugewiesen:

  • Custom Calendar Defaults 0.1 für
    Sunbird 1.0b1 bzw. Lightning 1.0b1 + Thunderbird 3.0:
    Download
  • Custom Calendar Defaults 0.2 für
    Sunbird 1.0b2 bzw. Lightning 1.0b2 + Thunderbird 3.1:
    Download
  • Custom Calendar Defaults 0.4 für
    Lightning 1.0b4 + Thunderbird 5 / SeaMonkey 2.1-2.2:
    Download
  • Custom Calendar Defaults 0.5 für
    Lightning 1.0b5 + Thunderbird 6 / SeaMonkey 2.1-2.3:
    Download

Rund um den 27. September ist dann (hoffentlich) die nächste Version verfügbar, denn dann soll eine neue Lightning-Version erscheinen.

Feedback willkommen.

2 Gedanken zu „Erweiterung „Custom Calendar Defaults“ erschienen“

  1. Hi Stefan,

    really nice extension. The only thing I am missing is the ability to set how events or tasks are shown regarding free busy (available or occupied). This feature would be awesome. I would be willing to test this feature but as I am more used to Fortran and script programming I won’t be able to do the coding.

    1. Hallo Soeren,

      erst einmal ein Dankeschön für’s Feedback, schön zu hören, dass die Erweiterung zu funktionieren scheint. 🙂
      Den Newsgroup-Thread, in dem du dich mit Stefan zu diesem Thema ausgetauscht hast, habe ich mitverfolgt. Ich will nichts versprechen, werde mir aber anschauen, ob sich an der Einstellung für Verfügbar/Beschäftigt etwas drehen lässt, ohne dass ich dann daran schuld wäre, dass die Kommunikation mit diversen Kalenderservern gestört wäre…
      Etwa eine Woche bis zu „Ja, müsste klappen“ oder „Sorry, krieg ich nicht hin“ wird es aber sicherlich dauern.

      Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*