Erweiterung „Custom Calendar Defaults“ in Arbeit

Das wird die letzte Frickel-Aktion dieser Ferien:
Nachdem ich nun kapiert habe, was man mit „override“- an Stelle von „overlay“-Anweisungen so alles über eine Erweiterung erreichen kann, bastele ich an einer Erweiterung für das Setzen individueller Voreinstellungen beim Anlegen neuer Termine oder Aufgaben in Lightning (vgl. Bugs wie 288157 oder 215975).

Mit kleinen Eingriffen in die calendar-item-editing.js lässt sich nun schon für Status, Privatsphäre und Priorität eine gewünschte Voreinstellung konfigurieren, die dann beim Erstellen neuer Einträge entsprechende Werte aus den Prefs ausliest und den Dialog anpasst.

Eigentlich würde ich das gerne auch für die Kategorien hinbekommen, aber hier hat auch viel Basteln bislang nicht weitergeholfen. Die Krönung war der folgende Fehler:

Fehler: uncaught exception: [Exception… „Cannot modify properties of a WrappedNative“  nsresult: „0x80570034 (NS_ERROR_XPC_CANT_MODIFY_PROP_ON_WN)“  location: „JS frame :: chrome://calendar/content/calendar-item-editing.js :: createEventWithDialog :: line 186“  data: no]

Der sagt mir offenbar, dass die Kategorien „tiefer“ im Code verwaltet werden und ich da nicht so einfach was umbiegen kann. Was weiß ich, wann da wo welche Kopien irgendwelcher Objekte oder so angelegt und weiter verwurstet werden. Ist mir zu hoch. Schade. 🙂 Die Kategorien-Geschichte werde ich daher wohl aufgeben.

Vor der Veröffentlichung einer ersten Version von „Custom Calendar Defaults“ muss ich aber mal noch zusehen, dass die individuellen Einstellungen per Einstellungen-Dialog vorgenommen werden können – den gibt’s bisher nicht. Und dann wäre noch zu prüfen, wie sich die Erweiterung bei den ‚abgekürzten‘ Wegen zum Erstellen von Terminen und Aufgaben verhält, wenn also der Dialog nicht erscheint…

Ein Gedanke zu „Erweiterung „Custom Calendar Defaults“ in Arbeit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*